INDIGOKINDER




Indigo




Was sind Indigokinder?




Sie haben noch nie von Indigo-Kindern gehört?

Wenn Sie selber Kinder haben sollten, so ist die Wahrscheinlichkeit, daß es sich um "Indigos" handelt, nicht gering.
Was sind Indigo Kinder?
Die Bezeichnung Indigokinder stammt von Nancy Anne Trappe, die in der Lage ist,
die menschliche Aura wahrzunehmen. Sie nahm nach Auskunft von Jan Tober, einer
der beiden Autoren des Buchs "Die Indigo-Kinder", seit Anfang der 80er
Jahre wahr, dass vermehrt Kinder zur Welt kamen, die eine dunkelblaue (indigo)
Aura aufwiesen. Andere wie Gordon-Michael Scallion sprechen ebenfalls davon,
nennen sie aber die blauen Kinder.




Eigenschaften der Indigo-Kinder




Was unterscheidet nun diese Kinder von anderen Kindern oder Erwachsenen?  Wenn man das Ganze astrologisch beschreiben wollte, so würde sich der Ausdruck Wassermann-Kinder geradezu aufdrängen, weil diese Kinder über Fähigkeiten oder Eigenschaften verfügen, die viel mit dem Prinzip des Wassermanns zu tun haben:


  • eine im Vergleich zu Vorgenerationen oft sehr schnelle Entwicklung


  • starke Sensitivität und Intuition, bisweilen sogar direkte Hellsichtigkeit oder parapsychologische Fähigkeiten


  • gutes Gefühl bzw. Intuition dafür, wenn man sie belügt


  • hypersensibel auf chemische Zusätze im Essen


  • sind schwer dazu zu bringen, Dinge zu tun, die ihnen überflüssig oder unsinnig erscheinen


  • insofern oft Schwierigkeiten mit absoluten Autoritäten


  • sie wissen, "wer sie sind", starkes Selbstwertgefühl, was auch ausgedrückt wird

  • schon früh scheint eine gewisse Lebensweisheit aus diesen Kindern zu sprechen, später starkes philosophisches und spirituelles Interesse


  • selbstverständlicher Umgang mit Technik und Computern


  • hoher Intelligenzquotient (IQ z.B. um 130, 100 ist Durchschnitt)


  • schnelle Auffassungsgabe, "sehr aufmerksam" aber auch...


  • ...häufige Krankheitssyndrome: ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren bzw. die Konzentration zu halten,


  • häufige Krankheitssyndrome: Hyperaktivität, Unruhe, Ruhelosigkeit


  • Frustration über festgefahrene, Ritualorientierte Systeme ohne Kreativität


  • anti-soziales Verhalten, rebellisch, aggressiv


  • Wendung nach innen, wenn sie sich unverstanden fühlen






Der Prozentsatz der Indigo-Kinder an den heutigen Neugeborenen soll um die 90% oder höher liegen.  Gerade die Krankheitssyndrome von ADS und Hyperaktivität (im Englisch ADHD) führen dazu, dass schulmedizinisch insbesondere in den USA diese Kinder häufig mit Ritalin behandelt werden, um die Symptome durch Unterdrückung zu dämpfen. Es gibt allerdings zu dieser Behandlung ganzheitliche Alternativen




Bedeutung der Farbe Indigo und ihre astrologische Signatur




Die Farbe Indigo (dunkelblau) hat sehr spezifische Bedeutungen, wie sie z.B. auch im Aura Soma beschrieben werden:



Indigo




Indigos sind Menschen, denen man urmütterliche Verbundenheit nachsagen kann.
Sie tragen tief in sich die Antworten auf die Frage, warum sie hier sind und können dies
auch anderen Menschen vermitteln.

Sie können eine Neigung zum Mystizismus als auch hellsichtige Fähigkeiten aufweisen, die nicht spontan sind.
Ihre Intuition kommt hauptsächlich aus dem Bauch, ist also eine sehr feminine Form der Intuition.
Man könnte sogar so gesehen davon sprechen, dass eine ISW - eine innersinnliche
Wahrnehmungsfähigkeit vorliegt und tiefe Gefühle für Kommunikation nötig
sind. Tendenz zu idealisieren.




Negative Eigenschaften:




Auf der anderen Seite kann es leicht zu Erschlaffung und sogar Depression kommen, wenn Gefühle
Einsamkeit und Isolation vorherrschen, da es nicht wirklich zu einer
Kommunikation mit der Außenwelt kommt.
Auch kann dann die Tendenz zu Illusionen und Phantasievorstellungen groß sein, die aber nichts mit
der Realität gemein haben. Die Ursache hierfür ist darin zu sehen, dass man
nicht in der Lage ist, nach innen zu gehen und der Stimme des eigenen Selbst zu
lauschen.

Aura Soma: Erzengel Raphael Königsblau/Königsblau Flasche Nr.96.

Interessanterweise ist hier nicht die Rede von Hyperaktivität und
Aufmerksamkeitsstörungen. Diese beiden Symptome müssen eventuell im Hinblick
auf die momentan elektromagnetisch vergiftete Umwelt (z.B. Mobilfunk) gesehen
werden, die gerade bei Indigos solche Symptome auslösen können wie auch enorme
allergische Symptome.
Blau ist auch astrologisch immer ein starkes Mond-Prinzip und speziell Dunkelblau steht hier für Mond/Neptun-Prinzip.

Sind es also intuitive Gefühlskinder und Menschen, die hier geboren werden?
In diesem Zusammenhang ist noch erwähnenswert, dass Wolfgang Döbereiner angibt, dass wir
astrologisch nach besonderen Zeitphasen bereits seit 1967 uns in einem doppelten
Krebs-Zyklus (nach dem 90-Jahr-Zyklus und nach dem 600-Jahr-Zyklus)
befinden.

Also eine besonders blaue Zeitphase, in der es um die Fragen von Frieden, Umsicht,
Umweltinteresse, Einfühlung und dem Erkennen geht, dass man sich im anderen
selbst erkennen kann?




Wo findet man Indigolkinder?




Interessanterweise scheint das Phänomen der Indigo-Kinder nicht lokal begrenzt zu sein.

Man findet z.B. im dritten Band von Anastasia von Wladimir Megre "Raum der Liebe" eine Beschreibung (ab Seite 134 der deutschen Ausgabe) einer völlig neuartigen Schule in Rußland, die von dem Russen Schetinin gegründet wurde.

Die Beschreibung der Kinder dieser Schule erinnert sehr stark an Indigo-Kinder.
In diesem Buch geht es insbesondere auch um Kinderkriegen, Stillen und Kindererziehung, hochinteressant zu lesen und gleichzeitig geht es zum Herzen.

Es gibt mittlerweile auch ein Buch von Dong, Paul Rafill, Thomas E. : Chinas Indigo-Kinder. Die neuesten Trainingsmethoden aus dem Reich der Mitte, Koha-Verlag ISBN: 3-929512-62-9.




Gesundheitliche Problematiken von Indigo-Kindern




Wie schon angeklungen, wird schulmedizinisch die Unterdrückungsdroge Ritalin verwendet.
Natürlich dürfte jeder ganzheitliche Ansatz von weit mehr Erfolg geprägt sein.
Interessant ist auch der Hinweis von Jan Tober in Bezug auf eine Unterversorgung von Vitamin B6, Magnesium und Calcium, die selber dem Buch von Rachel Bell und Dr. Howard Peiper "The A.D.D. and A.D.H.D. Diet!" entnommen hat:

“People with ADD/ADHD lack sufficient supplies of neurotransmitters, especially seratonin. Seratonin is manufactured in the brain in the presence of B6 and tryptophan. Tryptophan is an essential amino acid. If tryptophan and B6 are in short supply, the body cannot make seratonin.

“Therefore, people with ADD/ADHD may require supplements of tryptophan and/or B6. Protein supplies amino acids to the body. If the body contains sufficient protein and tryptophan-rich foods, the supply of amino acids will not usually be a problem. The calcium/magnesium ratio is a key factor, also. Insufficient magnesium can result in high insulin levels, which reduce seratonin. Therefore, it is necessary to ensure an adequate supply of magnesium, in addition to B6 and amino acids.”




Übersetzung:




Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen bzw. Hyperaktivität haben keine
ausreichenden Vorräte an Neurotransmittern, hier speziell Seratonin. Seratonin
wird im Hirn unter Anwesenheit von Vitamin B6 unf Tryptophan produziert.
Tryptophan ist eine sehr wichtige Aminosäure. Wenn Tryptophan oder B6 nicht
ausreichend vorhanden sind, kann der Körper kein Seratonin herstellen.

Menschen mit Aufmerksamkeitsstörungen bzw. Hyperaktivität könnten Nahrungsergänzungen von Tryptophan und/oder B6 gebrauchen.
Das Protein stellt dem Körper Aminosäuren zur Verfügung. Wenn der Körper genügend Proteine und eine Tryptophan-reiche Kost zur Verfügung hat, wird die Versorgung von Aminosäuren normalerweise kein Problem sein. Das Calcium/Magnesium-Verhältnis ist ein Schlüsselfaktor. Zu wenig Magnesium kann zu hohen Insulin-Dosen führen, welche Seratonin vermindern.

Daher kann es notwendig sein, einen ausreichenden Vorrat an Magnesium, zusätzlich B6 und Aminosäuren zur Verfügung zu stellen.


Andere Behandlungsmethoden können homöopathische, naturheilkundliche oder
sonstige ganzheitliche Ansätze sein.
Interessant wäre auch Magnesium bzw. Calcium homöopathisch, da insbesondere Magnesium ein starkes Uranus-Mittel (Wassermann-Aspekt) ist, und auch für innere Unruhe und möglicherweise daraus resultierenden Konzentrationsstörungen verschrieben wird.
Im allgemeinen kann es sehr ratsam sein, Möglichkeiten zum kreativen Ausdruck der innewohnenden Schöpfungskraft zu bieten:

Musik, Schreiben, Poesie, Tanz, Fotographie oder im Falle von Aggressivität auch östliche Bewegungs- und Kampfformen wie Tai Qi, Taek Wan Do, Yoga, etc.




Empfehlungen von Jan Tober in Bezug auf Indigo-Kinder




Jan Tober bringt die Essenz eines Erziehungsstils für Indigo-Kinder in einem Interview auf folgende Worte:

choices and negotiations - Wahl lassen und miteinander verhandeln.

Selbstverständlich kann dies nicht das Lesen des Buchs von Lee Carroll und Jan Tober ersetzen, aber es kann ein bündiger Grundsatz sein, den man gut im Kopf behalten kann, wenn man mit der Erziehung seiner Indigos nicht mehr weiterkommt.
Außerdem ein schönes Endzitat aus demselben Interview:

Tober: If you had a knock on your door, opened the door, and you saw a great Master in your doorway, you would be joyful and thrilled! And you would invite the Master in. Then, you would probably sit down, thank him or her for coming, and you would say hopefully, “What is it you want me to know? How can I help you, and how can I help the planet? What wisdom do you wish to share with me?”
This is the way to honor the Indigo!



Übersetzung



Tober: Wenn jemand an deine Tür klopfen würde, du die Tür öffnest und ein großen Meister dort stehen würde, dann wärst du doch hocherfreut! Und du würdest den Meister hineinbitten.
Man würde sich hinsetzen, sich für das Kommen bedanken und hoffnungsfroh würde man fragen:

Was soll ich lernen?
Wie kann ich dir oder dem Planeten helfen?
Welche Weisheit möchtest du mir mitteilen?
So ehrt man einen Indigo!




Quellennachweis:
http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Parapsychologie/Indigo_Kinder.html