ELEMENTEZUORDNUNG






  1. Feng-Shui und die Chinesische Astrologie.
  2. Die fünf Elemente.
  3. Beziehung der Elemente zueinander.
  4. Der Entstehungszyklus.
  5. Der Zerstörungszyklus.
  6. Das Element Holz.
  7. Das Element Feuer.
  8. Das Element Erde.
  9. Das Element Metall.
  10. Das Element Wasser.
  11. Die Kua-Zahl.
  12. Das Feststellen der Kua-Zahl.
  13. Die vier günstigen Himmelrichtungen.
  14. Die vier ungünstigen Himmelrichtungen.
  15. Die Tierkreis - Tabelle.




Feng-Shui und die Chinesische Astrologie



Im chinesischen Kulturkreis gibt es nichts, das nicht mit dem gesamten Universum und seiner Energie verwoben wäre.
Farben, Himmelsrichtungen, Tätigkeiten, Zahlen, Termine, ja selbst Mahlzeiten und ihre Zubereitung - alles steht in Harmonie mit der Energie des Universums.

Diese Energie ist nun keineswegs an jedem Tag gleich.
Jedes Jahr, jeder Monat, jeder Tag steht im Zeichen eines "Herrschers" aus dem Bereich der Tierkreiszeichen und im Zeichen eines Elements.
Ihre Energie ist an einem Tag, an dem sie herrschen, besonders gut spürbar.
Die Tierkreiszeichen folgen stets in der gleichen Reihenfolge aufeinander, die Elemente ebenfalls, doch sie sind immer doppelt so lange aktuell wie ein Tierkreiszeichen - zwei Jahre, zwei Monate, zwei Tage.

Der Grund dazu ist folgender:

Zunächst sind sie in ihrer aktiven männlichen Yang-Form spürbar, dann in der ruhigeren weiblichen Yin-Form.
Yin und Yang spielen, wie im ganzen Universum, so auch in den Tierkreiszeichen eine Rolle.
Ich habe Yang durch ein * gekennzeichnet.

Suche zunächst in der Haupttabelle am Ende des Artikels den Herrscher deines Geburtstermins.





zurück





Die fünf Elemente



In unserer hellenistisch-europäischen Kultur beherrschen vier Elemente das Denken und die Symbolik der Alchemisten.
Erde, Feuer, Wasser und Luft. Außer in der Magie, wo noch der Geist dazu kommt. Das allgemeine Vierzahldenken ist jedoch in unserer Kultur so stark verankert, dass die Vier zum Symbol der physischen Welt schlechthin wurde.
Im Unterschied zu der Drei, der alles Göttliche, vor allem im Christentum, zugeordnet wird.
Es gibt vier Jahreszeiten, vier Himmelsrichtungen, usw.

In der chinesischen Kultur spiel die Fünfzahl eine ähnliche Rolle wie bei uns die Vier.
Es gibt fünf Himmelsrichtungen (Nord, Süd, Ost, West, Mitte), fünf Töne (Pentatonik), fünf Geschmacksrichtungen (süß, sauer, salzig, bitter, scharf) und so weiter.
Nach chinesischer Lehre gibt es folglich auch fünf Elemente:

Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall.
Diese fünf Elemente beherrschen den die Jahre des chinesischen Kalenders, und zwar in immer zwei aufeinander folgenden Jahren.
Ein Jahr in der Yang-Form, im folgenden in der Yin-Form, während die Tiere des Tierkreises jedes Jahr wechseln.

Die Elemente beherrschen aber noch viel mehr:

Himmelsrichtungen,
Farben,
Formen,
Geschmacksrichtungen,
selbst Gefühle und Geräusche lassen sich ihnen zuordnen.

Der Umgang mit den Elementen und dem Prinzip von Yin und Yang ist der Kern der gesamten chinesischen Astrologie einerseits und des Feng-Shui andererseits.
Mache dich mit ihnen vertraut und ziehe selbst Schlüsse aus den Konstellationen.





zurück





Beziehung der Elemente zueinander



Wie das gesamte fernöstliche Wissen, beruht auch die Fünf-Elemente-Symbolik auf Beobachtung und Erfahrung.
Jedes Element geht entweder aus dem anderen hervor oder zerstört es.
Kein Prozess vollzieht sich unabhängig von einem anderen. Alles steht miteinander in Beziehung.

Die Beziehung der Elemente untereinander werden durch zwei Zyklen dargestellt.
Am ersten Kreislauf lässt sich ablesen, wie ein Element das andere nährt und sich dabei gleichzeitig schwächt.
Bei einem harmonischen Gleichgewicht der Elemente entsteht eine Abfolge organischen Werdens und Vergehens.

Der Kreislauf der Zerstörung, auch als Kreislauf der Kontrolle bezeichnet, beschreibt die hemmende Wirkung der Elemente aufeinander.
Diese kontrollierende, hemmende und zerstörerischen Eigenschaften sind nicht grundsätzlich negativ zu bewerten, sondern müssen wie alle Systeme fernöstlichen Wissens in einem harmonischen Verhältnis zueinander stehen.

Für die Methoden des Feng-Shui bedeutet dies, dass ein Übermaß an Energie durch die Hinzufügung einer zerstörerischen Kraft ausgeglichen und damit die Lebenssituation verbessert werden kann.





zurück





Der Entstehungszyklus



Holz ist Brennstoff.
Er nährt das Feuer.
Das Feuer-Element schwächt also das Holz-Element.
Aus Feuer wird Asche und diese zu Erde.
Das Erde-Element hat somit eine schwächende Wirkung auf das Feuer-Element.
Die Energie des Erde-Elements ist aber absteigend, also sammelnd.
Sie lässt Metall entstehen.
Wenn aus der Erde Metall hervorgeht, bedeutet das, dass Metall-Energie, Erde-Energie schwächt.
Ein für Metall unter Feuereinwirkung erreichbarer Aggregatzustand ist flüssig, womit Metall das Wasser nährt,
Wohingegen die Wasser-Energie, die Metall-Energie schwächt.
Wasser nährt Holz, denn ein Baum benötigt Wasser, um leben zu können.
So kannst du mit dem Wasser-Element Holz-Energie stärken,
Umgekehrt durch das Holz-Element zu starkes Wasser-Chi abbauen.





zurück





Der Zerstörungszyklus



So wie ein Element das jeweils nächste nährt, so zerstörerisch wirkt es auf das übernächste.

Holz dringt in die Erde ein, formt sie um und entzieht ihr Nährstoffe.
Erde kontrolliert das wasser, bringt es in Gestalt eines Ufers oder eines Dammes in eine Bahn oder saugt es gar auf.
Wasser wiederum löscht das Feuer und die Energie des Feuers kann Metall verformen.
Metall aber hat die Macht über das Holz, etwa in Form eines Werkzeuges.





zurück





Das Element Holz



Himmelsrichtung: Osten
Jahreszeit: Frühling
Tageszeit: Morgen
Mondphase: zunehmender Mond
Planet: Jupiter
Form: aufstrebend, zylindrisch
Farbe: Grün
Geschmack: sauer
Organe: Leber und Galle
Sinnesorgan: Augen
Sinn: Sehen
Gewebe: Sehnen
Äußere Erscheinung: Nägel
Emotion: Güte und Jähzorn
Geräusch: Schrei
Entwicklungsphase: Geburt
Kua-Zahl: 3 und 4




zurück





Das Element Feuer



Himmelsrichtung: Süden
Jahreszeit: Sommer
Tageszeit: Mittag
Mondphase: Vollmond
Planet: Mars
Form: spitz, dreieckig, kantig
Farbe: Rot
Geschmack: bitter
Organe: Herz und Dünndarm
Sinnesorgan: Mund
Sinn: Schmecken
Gewebe: Gefäße
Äußere Erscheinung: Gesicht
Emotion: Freude und Hass
Geräusch: Lachen
Entwicklungsphase: Wachstum
Kua-Zahl: 9




zurück



Das Element Erde



Himmelsrichtung: Zentrum
Jahreszeit: Spätsommer
Tageszeit: Nachmittag
Mondphase: Vollmond
Planet: Saturn
Form: rechteckig, flach
Farbe: Gelb
Geschmack: süß
Organe: Milz und Magen
Sinnesorgan: Zunge
Sinn: Tasten
Gewebe: Muskeln
Äußere Erscheinung: Lippen
Emotion: Denken und Sorge
Geräusch: Singen
Entwicklungsphase: Umwandlung
Kua-Zahl: 2 und 8




zurück





Das Element Metall



Himmelsrichtung: Westen
Jahreszeit: Herbst
Tageszeit: Abend
Mondphase: abnehmender Mond
Planet: Venus
Form: rund, kuppelförmig
Farbe: Weiß
Geschmack: scharf
Organe: Lunge und Dickdarm
Sinnesorgan: Nase
Sinn: Riechen
Gewebe: Haut
Äußere Erscheinung: Kopfhaar
Emotion: Mut und Trauer
Geräusch: Weinen
Entwicklungsphase: Ernte
Kua-Zahl: 6 und 7




zurück





Das Element Wasser



Himmelsrichtung: Norden
Jahreszeit: Winter
Tageszeit: Nacht
Mondphase: Neumond
Planet: Merkur
Form: wellig, unregelmäßig
Farbe: Schwarz, Dunkelblau
Geschmack: salzig
Organe: Niere, Blase
Sinnesorgan: Ohren
Sinn: Hören
Gewebe: Knochen
Äußere Erscheinung: Körperhaare
Emotion: Milde und Angst
Geräusch: Stöhnen
Entwicklungsphase: Speicher
Kua-Zahl: 1




zurück





Die Kua-Zahl



Gleichzeitig zu den Feldern des Bagua, gibt es acht Himmelsrichtungen, die in zwei Kategorien unterteilt sind.
Jeder Kua-Zahl sind ein Element und vier günstige sowie vier ungünstige Himmelsrichtungen zugeordnet.
Prinzipiell sind alle vier Richtungen zu empfehlen.
Welche speziell für welchen Lebensbereich geeignet ist, musst du genauer betrachten.

Überprüfe einmal, in welche Richtung du von deinem Lieblingsplatz aus schaust.
Wahrscheinlich in die , der du zugeordnet bist.

Ein Kompass kann dazu sehr hilfreich sein.
Korrigiere notfalls die Ausrichtung aller Plätze, an denen du dich aufhältst.
Beachte allerdings, beim Gehen die Richtung in die du schaust,
Und beim Liegen aber die Lage deines Kopfes.


SHENG CHI (ERZEUGENDER ATEM)

Sich nach Sheng-Chi-Richtung zu orientieren, ist nie verkehrt. Sie bringt Glück und ist in allen Lebenslagen hilfreich.


TIEN YI (HIMMLISCHER ARZT)

Diese Richtung ist besonders bei oder nach einer Krankheit zu empfehlen. Stelle dazu das Krankenbett mit dem Kopfende Richtung Tien Yi.


NIEN YEN (HARMONIE)

Harmonie beschert Nien Yen vor allem Liebenden, aber auch familiäre Zwistigkeiten hilft diese Richtung beizulegen.


FU WEI (KLARHEIT)

Die Richtung für Denker. Stelle deinen Schreibtisch so, dass du genau nach Fu Wei blickst.





zurück





Das Feststellen der Kua-Zahl



Um deine persönliche Kua-Zahl zu ermitteln, schaue erst einmal in der Tierkreis-Tabelle nach, zu welchen Zeichen und welchen Element du zugeordnet bist.

Beachte die Spalte für Männer und Frauen, sie sind unterschiedlich.

Danach ermittle deine Kua-Zahl und sieh in der folgenen Tabelle nach welche Himmelsrichtung für dich geeignet ist.
Sollte deine Zahl eine 5 ergeben, dann ersetze sie durch ein 8 wenn du ein Mann bist, oder durch ein 2 bist du eine Frau. Da die fünf bei den Kua-Zahlen nicht existiert.





zurück





Die vier günstigen Himmelrichtungen



Kua-Zahl Sheng Chi Tien Yi Nien Yen Fu Wei
1 SO O S N
2 NO W NW SW
3 S N SO O
4 N S O SO
6 W NO SW NW
7 NW SW NO W
8 SW NW W NO
9 O SO N S




zurück





Die vier ungünstigen Himmelrichtungen



Kua-Zahl Sheng Chi Tien Yi Nien Yen Fu Wei
1 NW NO SW W
2 N O SO S
3 NO SW W NW
4 NO SW W NW
6 O SO S N
7 N O SO S
8 N O SO S
9 NO SW W NW




zurück









Die Tierkreis - Tabelle



Das Yang-Element ist durch ein * gekennzeichnet.




Geburtsdatum Tierkreisz. Element Zahl m. Zahl w.
4.2.1930-4.2.1931 Pferd Metall* 7 8
5.2.1931-4.2.1932 Ziege Metall 6 9
5.2.1932-3.2.1933 Affe Wasser* 5 1
4.2.1933-3.2.1934 Hahn Wasser 4 2
4.2.1934-4.2.1935 Hund Holz* 3 3
5.2.1935-4.2.1936 Schwein Holz 2 4
5.2.1936-3.2.1937 Ratte Feuer* 1 5
4.2.1937-3.2.1938 Büffel Feuer 9 6
4.2.1938-4.2.1939 Tiger Erde* 8 7
5.2.1939-4.2.1940 Hase Erde 7 8
5.2.1940-3.2.1941 Drache Metall* 6 9
4.2.1941-3.2.1942 Schlange Metall 5 1
4.2.1942-3.2.1943 Pferd Wasser* 4 2
4.2.1943-4.2.1944 Ziege Wasser 3 3
5.2.1944-3.2.1945 Affe Holz* 2 4
4.2.1945-3.2.1946 Hahn Holz 1 5
4.2.1946-3.2.1947 Hund Feuer* 9 6
4.2.1947-4.2.1948 Schwein Feuer 8 7
5.2.1948-3.2.1949 Ratte Erde* 7 8
4.2.1949-3.2.1950 Büffel Erde 6 9
4.2.1950-3.2.1951 Tiger Metall* 5 1
4.2.1951-4.2.1952 Hase Metall 4 2
5.2.1952-3.2.1953 Drache Wasser* 3 3
4.2.1953-3.2.1954 Schlange Wasser 2 4
4.2.1954-3.2.1955 Pferd Holz* 1 5
4.2.1955--4.2.1956 Ziege Holz 9 6
5.2.1956-3.2.1957 Affe Feuer* 8 7
4.2.1957-3.2.1958 Hahn Feuer 7 8
4.2.1958-3.2.1959 Hund Erde* 6 9
4.2.1959-4.2.1960 Schwein Erde 5 1
5.2.1960-3.2.1961 Ratte Metall* 4 2
4.2.1961-3.2.1962 Büffel Metall 3 3
4.2.1962-3.2.1963 Tiger Wasser* 2 4
4.2.1963-4.2.1964 Hase Wasser 1 5
5.2.1964-3.2.1965 Drache Holz* 9 6
4.2,1965-3.2.1966 Schlange Holz 8 7
4.2. 1966-3.2.1967 Pferd Feuer* 7 8
4.2.1967-4.2.1968 Ziege Feuer 6 9
5.2.1968-3.2.1969 Affe Erde* 5 1
4.2.1969-3 2.1970 Hahn Erde 4 2
4.2.1970-3.2.1971 Hund Metall* 3 3
4.2. -1971-4.2.1972 Schwein Metall 2 4
5.2.1972-3.2.1973 Ratte Wasser* 1 5
4.2.1973-3.2.1974 Büffel Wasser 9 6
4.2.1975-3.2.1975 Tiger Holz* 8 7
4.2.1975-3.2.1976 Hase Holz 7 8
4.2.1976-3.2.1977 Drache Feuer* 6 9
4.2. 1977-3.2. 1978 Schlange Feuer 5 1
4.2.1978-3.2.1979 Pferd Erde* 4 2
4.2. 1979-3.2. 1980 Ziege Erde 3 3
4.2.1980-3.2.1981 Affe Metall* 2 4
4.2.1981-3.2.1982 Hahn Metall 1 5
4.2.1982-3.2.1983 Hund Wasser* 9 6
4.2.1983-3.2.1984 Schwein Wasser 8 7
4.2.1984-3.2.1985 Ratte Holz* 7 8
4.2. 1985-3.2. 1986 Büffel Holz 6 9
4.2. 1986-3.2. 1987 Tiger Feuer* 5 1
4.2.1987-3.2.1988 Hase Feuer 4 2
4.2.1988-3.2.1989 Drache Erde* 3 3
4.2. 1989-3.2. 1990 Schlange Erde 2 4
4.2.1990-3.2.1991 Pferd Metall* 1 5
4.2. 1991-3.2. 1992 Ziege Metall 9 6
4.2. 1992-3.2. 1993 Affe Wasser* 8 7
4. 2.1993-3. 2. 1994 Hahn Wasser 7 8
4.2. 1994-3.2. 1995 Hund Holz* 6 9
4.2.1995-3.2.1996 Schwein Holz 5 1
4. 2. 1996-3.2. 1997 Ratte Feuer* 4 2
4.2.1997-3.2.1998 Büffel Feuer 3 3
4.2. 1998-3.2. 1999 Tiger Erde* 2 4
4.2. 1999-3.2.2000 Hase Erde 1 5
4.2.2000-3.2.2001 Drache Metall* 9 6
4.2.2001-3. 2.2002 Schlange Metall 8 7




zurück





Quellennachweis:

Tosa-Verlag

Mit Feng-Shui durch das Jahr 2002/ Ulrike Müller-Kaspar/Lea Susemichel/Sabine Weber

ISBN- Nr: 3-85492-406-2

erhältlich im gut sortierten Buchfachhandel und bei AMAZON.de

 



Copyright 2002 by Ashira