BLUMENMAGIE



Blumennebel



Überblick:








WUNSCHMAGIE




Wenn du einen großen Wunsch hast und wissen möchtest ob er in Erfüllung geht, nimm ein paar Samenkörnen aus der Gruppe der Kräuter, die zu deine Wunsch gehören (siehe Räucherungen/Kräuter und ihre magische Zuordnung)
und säe sie mit viel Liebe in einen Topf mit Erde aus.

Während du das machst, konzentriere dich so stark du kannst auf deinen Wunsch und sage das den Saatkörnern.
Dann sieh zu, wie die Saat wächst und gedeiht.
Wird die Pflanze groß und kräftig, hast du gute Aussichten, dass dein Wunsch in Erfüllung geht.

Pflege die Pflanze weiterhin dankbar und respektvoll, schließlich hast du sie ins Leben gebracht, damit dein Wunsch in Erfüllung geht.
Wenn die Saatkörnen nicht keimen, solltest du das als Hinweis nehmen, die Erfüllung deiner Wünsche auf die Zukunft zu verschieben.




DIE MAGIE DER BLUMEN




JASMIN


Der Jasmin symbolisierte im alten China weibliche Sinnlichkeit.
Der Duft der frischen Blüten (oder eine Massage mit Jasmin- und Mandelöl) soll Frauen helfen, sich ihrer Weiblichkeit bewusst zu werden und eine positive Einstellung zur Sexualität zu bekommen.
Wer von Jasminblüten träumt, wird Glück in der Liebe haben.
Möchtest du sich besonders attraktiv, weiblich, sexy und verführerisch fühlen, wenn ER dich das erste Mal besucht, dann wähle einen Jasminzweig als Zimmerdekoration.
Jasminöl in der Duftlampe, wirkt weiblich anregend.



zurück



LILIE


Die weiße Lilie ist seit Jahrtausend das Symbol der Reinheit und Unschuld.
Sie ist der Göttin Hera geweiht. Die Legende berichtet dass ihr Sohn Herkules so kraftvoll an ihren Brüsten trank, dass einige Tropfen der göttlichen Milch auf die Erde niederfielen. Daraus sollen Lilien gewachsen sein.
In der Magie steht die weiße Lilie für Spiritualität und die Fähigkeit, in allen Dingen das Gute zu sehen.
Ein Strauß weißer Lilien im Hause wird dir dazu verhelfen, Ärger, Eifersucht, Missverständnisse und andere negative Gefühle zu überwinden.



zurück



MARGARITE


Im alten Griechenland war die Margerite der Göttin Aphrodite geweiht,
im Christentum der Jungfrau Maria, deren Tränen sie symbolisieren sollte.
Seit alters her wird sie als Liebesorakel verwendet.
Die Blütenblätter werden eins nach dem anderen abgezupft, um die ewige Frage zu beantworten: "Er liebt mich, er liebt mich nicht..." Ein Margeritenstrauß im Haus, soll Harmonie, Klarheit und Freude schaffen.



zurück



ROSE


Die Rose gilt seit undenklichen Zeiten als die Blume der Liebenden.
Sie war den Germanen heilig und stand unter dem Schutz der Liebesgöttin Freya.
Ihre Farbe, rot, ist die Liebe selbst, und ihr Duft eine Metapher für die Geliebte.
Casanova beträufelte die Körper seiner Geliebten vor der Liebe mit Rosenwasser.
Denn, was viele vielleicht nicht wissen: Die Rose galt nicht nur als das Symbol der Liebe, sondern auch als Sinnbild der Vulva.



zurück



TULPE


Die Tulpe stammt aus dem alten Persien.
Sie soll aus dem Blut eines unglücklichen Liebenden erwachsen sein.
Lange Zeit war ein Tulpenstrauß so gut wie eine Liebeserklärung.
Die Tulpe besitzt, so glaubt man, die Eigenschaft, gebrochene Herzen zu heilen und Frieden zu stiften.
Wenn du dich mit deinem Liebsten oder deiner Freundin gestritten hast, so kannst du mit Hilfe der Tulpe den Streit beenden.



zurück



VEILCHEN


Das Veilchen war eine der Blumen, die Proserpina mit sich nahm, als sie von Pluto in die Unterwelt entführt wurde.
Im alten Rom wurden Veilchen in verschwenderischer fülle bei den Festmählern verstreut, weil die Römer glaubten, dass die zarten Blüten sie vor Trunkenheit schützen könnten.
Im "Sommernachtstraum" verführt der Feenkönig Oberon die Geliebte, indem er ihr während des Schlafes Veilchensaft über den Augen verreibt. Er weiß, dass sie sich am nächsten Morgen unsterblich in den ersten Menschen oder den ersten Gegenstand verliebt, auf den ihr Auge fällt. Heute glaubt man, dass ein Veilchenstrauß einem Haus eine zärtliche, liebevoll - sanfte Atmosphäre verleiht.



zurück



DAS BLUMENWÖRTERBUCH




Alpenveilchen Du bist mir gleichgültig.
Apfelblüte Du bist gut und wunderschön.
Aster Ich habe es mir anders überlegt.
Azalee Ein bisschen maßvoller, bitte sehr.
Butterblume Du bist so strahlend jung und frisch.
Chrysantheme, gelb Ich bin schon vergeben.
Dahlie, rot Du hast mich missverstanden.
Dahlie, gelb Deine Aufmerksamkeit ist mir lästig.
Dahlie, weiß Lass mich in Ruhe.
Efeu Ich will dich treffen.
Frauenhaarfarn Ich unschuldig, aber du hast eine Chance.
Fuchsie Vorsicht, dein Liebhaber ist dir untreu.
Gardenie Du bist so rein wie eine Blüte.
Gänseblümchen Ich werde nicht heiraten.
Glockenblume Ich bleibe treu.
Hundsrose Du bist meine erste Liebe.
Hyazinthe, blau Ich gebe mein Leben für dich.
Hyazinthe, weiß Ich bewundere dich.
Kamelie Du bist strahlend schön.
Kamille Du kannst weiter hoffen.
Krokus Mein Herz fühlt mit dir.
Lavendel Ich schätze dich, aber ich liebe dich nicht.
Lupine Du bist zu stürmisch, langsam.
Melisse Das hab ich nur im Scherz gesagt.
Mimose Ich bin sehr empfindlich.
Mistelzweig Ich schick dir tausend Küsse.
Nelke, rosa Danke für deinen Liebesbeweis.
Nelke, rot Ich muss dich unbedingt bald sehen.
Nelke, weiß Meine Liebe zu dir ist rein.
Orchidee Ich lege dir die ganze Welt zu Füßen.
Osterglocken Ich erwidere deine Gefühle nicht.
Petunie Ich möchte immer in deiner Nähe sein.
Rose, gelb Ich liebe einen anderen.
Rose, rot Ich liebe dich.
Rose, weiß Ich liebe dich nicht.
Rose, rosa Ich fühle nur Freundschaft für dich.
Rosmarin Ich werde dich nie vergessen.
Sonnenblume Ich bete dich an.
Tulpe Ich liebe dich leidenschaftlich.
Veilchen Wie süß du bist.
Verbene Du hast mich verhext.
Vergissmeinnicht Denk an mich, wenn ich in der Ferne bin.
Veronika Ich liebe dich bis an mein Lebensende.



zurück



DIE BLUMENUHR




1 Uhr Rote Rose
2 Uhr Löwenmäulchen
3 Uhr Veilchen
4 Uhr Gänseblümchen
5 Uhr Wicke
6 Uhr Ringelblume
7 Uhr Bartnelke
8 Uhr Narzisse
9 Uhr Storchenschnabel
10 Uhr Stiefmütterchen
11 Uhr Moschusglockenblume
12 Uhr Nelke


zurück



Wenn du die Vorstellung einer blumigen Verabredung sehr romantisch findest, aber dein Liebster versteht die Sprache der Blumen nicht, sei nicht betrübt, solange er dir überhaupt Blumen schenkt, spielt es keine Rolle, was die geheime Botschaft sein mag.
In seinen Augen ist die Botschaft immer klar:
Entweder die Blumen sind ein Liebesbeweis, oder aber er hat ein schlechtes Gewissen.




zurück



Copyright by Ashira